Seelsorgeeinheit St. Märgen - St. PeterDas Klosterdorf St. Märgenwww.klosterdoerfer.deDas Klosterdorf St. PeterErzdiözese Freiburg

Der Altar der OhmenkapelleEine große Bedeutung hat die Kapelle auf dem Ohmen, einer St. Märgen vorgelagerten Kuppe, die evtl. schon zu keltischen Zeiten ein Höhenheiligtum beheimatete. Seit dem Mittelalter befand sich hier eine Holzkapelle die dem Hl. Judas Thaddaeus und den Hl. Engeln geweiht war. Durch die Augustinerchorherren erfuhr die Verehrung des Apostels einen Auftrieb. Abt Dilger legte 1735 den Grundstein der heutigen Kapelle, welcher einer Reliquie des Heiligen birgt. Sein Nachfolger Peter Glunk konnte den Bau vollenden und am 28.10.1737 benedizieren.
Ein Großteil der Figuren stammt wie in der Pfarrkirche von Matthias Faller.
Die Kapelle ist das ganze Jahr zugänglich. Während der Wallfahrtszeit zwischen dem 25.04. und 28.10. findet jeden Freitag um 10.00 Uhr eine Wallfahrtsmesse statt. Zusätzlich am Dienstagabend um 19.00 Uhr eine Abendmesse.

Patrozinium: 28. Oktober – Hl. Judas Thaddaeus
Das Patrozinium wird immer am letzten Sonntag im Oktober gefeiert.

 

Öffnungszeiten der Judas Thaddäus-Kapelle

vom 25.04. - 28.10. ( in der Wallfahrtszeit )   täglich von 8.30 Uhr bis 18.30 Uhr

vom 29.10. - 24.04. ( in der Winterzeit )         täglich von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Bistum Aktuell

Zum Seitenanfang