Seelsorgeeinheit St. Märgen - St. PeterDas Klosterdorf St. Märgenwww.klosterdoerfer.deDas Klosterdorf St. PeterErzdiözese Freiburg

Taufe„Lasst die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran! Denn Menschen wie ihnen gehört das Reich Gottes.“ (Mk 10,14)

Die Taufe ist der sichtbare Ausdruck der Gemeinschaft, die Gott uns schenken will und sie stellt die Aufnahme in die Gemeinschaft der Kirche dar.

Bei Kindern versprechen Eltern und Paten bei der Taufe, dass sie ihre Kinder im Glauben begleiten und erziehen werden. Nur durch das Ablesen an konkreten Personen kann ein Kind im letzten erfahren, dass es auch von Gott angenommen, gewollt und geliebt ist.

Die Feier der Taufe ist entweder im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes oder in eigenen Taufgottesdiensten an den Taufsonntagen (in der Regel am 1. Sonntag des Monats in St. Märgen und am 3. Sonntag in St. Peter) um 11.15 Uhr möglich. Bei besonderen Umständen sind auch Sondertermine möglich, diese bedürfen der direkten Absprache mit dem Taufspender.

Wenn Sie ihr Kind zur Taufe anmelden wollen, melden Sie sich bitte im jeweiligen Pfarramt. Zur Anmeldung benötigen wir die Geburtsbescheinigung für religiöse Zwecke oder eine Kopie der Geburtsurkunde.

Um das Patenamt wahrnehmen zu können, muss man selbst Mitglied der katholischen Kirche und gefirmt sein. Weitere Personen können als Taufzeugen fungieren.

Auch wer bereits älter oder schon erwachsen ist, kann das Sakrament der Taufe empfangen. Hierzu wird mit der Bewerberin oder dem Bewerber dann ein extra Vorbereitungsweg gegangen. Erwachsene Taufbewerber empfangen zusammen mit der Taufe auch die Kommunion und das Sakrament der Firmung. Interessierte melden sich bitte direkt bei Pfarrer Klemens Armbruster.

Bistum Aktuell

Zum Seitenanfang