Danke an die Engagierten unserer Gemeinden – Rückblick auf das Frühlingsfest 2024

Zum zweiten Mal haben wir unsere Ehrenamtlichen aus St. Märgen und St. Peter zu einem gemeinsamen Frühlingsfest eingeladen.
Nach dem gemeinsamen Essen nahm uns Martin Glönkler mit auf eine musikalische Reise. Mit viel Witz und Können unterhielt er uns eine Stunde lang hervorragend.
Nach dem Nachtisch sangen beide Kirchenchore zusammen ihr jetzt Tradition gewordenes Trinklied.
Danach rundete ein Likör oder ein Schnäpschen den Abend ab.
Um 23.00 Uhr wurde zum Aufbruch geblasen.
Um 23.50 Uhr war wieder alles aufgeräumt – Von wem? Siehe Schlussbild.
Danke an alle helfenden Hände, Pfr. Klemens Armbruster

Neun Tage mit Besinnung und Gebet gestalten

Eva Maria Asal – „Referentin für die Gebetsinitiative“ bei „Berufe der Kirche“ in Freiburg – lädt 2024 mit ihrer „Pfingstnovene“ wieder zu einer täglichen kurzen Besinnungszeit ein.
„Die Pfingstnovene ist das neuntägige Gebet zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten, bei dem man den Heiligen Geist ausdrücklich um Beistand und Hilfe bittet. Die Pfingstnovene kann eine Hilfestellung sein, den Heiligen Geist bewusst in unser Leben zu holen und sich für diese Veränderung zu öffnen. Jesus hat uns zugesichert, dass er uns den Heiligen Geist zur Seite stellt. Darauf dürfen wir vertrauen.“

2023 erschien erstmals das Heft 1 (hier zu finden). Mit Heft 2 geht es 2024 weiter.
Wer diese Pfingstnovene gerne gedruckt hätte, kann diese bei Frau Ehret im Sekretariat „Berufe der Kirche“ bestellen. Der Stückpreis wird wie üblich dem Druckpreis angepasst und liegt in diesem Jahr bei ca. 60 Cent. Porto wird extra berechnet.
Hier geht es direkt zur PDF-Version des aktuellen Heft 2: „Novene zum Heiligen Geist. Spender des Lebens.“