Einfach Essen – das Gemeindeteam St. Peter lädt am Sonntag ein

Herzliche Einladung zum „Einfach Essen“.
Das Gemeindeteam St. Peter lädt jetzt am Sonntag, 05. Februar, ab 11:30 Uhr ins Pfarrheim (Schulstraße 3) zum „Einfach Essen“ ein.
Es gibt typisch für das Einfach Essen: „Spaghetti mit Tomatensoße“. 

Die Spende kommt eine caritativen Zweck zugute: Durch Ihr Kommen sind Sie eine helfende Hand. 

Neues aus dem Nistkasten der Turmfalken in St. Peter

Auch im Jahr 2022 hat eine Turmfalken-Familie den Nistkasten unserer Barokckirche in
St. Peter als Kinderstube genutzt. Sechs Falkenkinder wurden großgezogen.
Mit unserer Kamera können wir zuschauen, wie die sechs kleinen Turmfalken aufwachsen, sich auf ihr Leben draußen vorbereiten und dabei auch manches vom Leben in unserer Gemeinde mitbekommen. Außerdem versucht ein Taubenpaar das Falkennest zu bewohnen.
Franz Metzger hat zusammen mit Rainer Maier zwei neue Videoclicps aus dem Jahr 2022
(Teil 6 und 7) zusammengestellt und auf unseren Youtube-Kanal gestellt. 
Hier geht es zu den neuen Clips.

Das Foto hier rechts stammt aus dem Falkennistkasten zur Westseite hin über dem Hauptportal. Die Kamera wurde inzwischen dort positioniert. Wir dürfen gespannt sein, was sich im Jahre 2023 hier alles ereignen wird.

Außerdem wurde dank der Beratung durch Franz Metzger in einem Turm der Walfahrtskirche in St. Märgen ein neuer Nistkasten für Falken eingebaut. Mal sehen, ob im neuen Jahr davon Gebrauch gemacht wird. (ka)

 

Glockengeläut für Papst em. Benedikt XVI. in der Erzdiözese bleibt auf 12.00 Uhr

Gleich zu Beginn der Trauerzeit für den verstorbenen Papst em. Benedikt XVI. legte die Erzdiözese Freibung die Uhrzeit für das gemeinsame Trauergeläut auf Donnerstag, 12.00 Uhr, fest. 
Wie die Erzdiözese heute  am 4. Januar mitteilte, wird sie bei dieser Uhrzeit bleiben:
„Am Tag der Beisetzung (05.01.) ist in den Pfarrkirchen mittags um 12.00 Uhr ein Trauergeläut mit allen Glocken durchzuführen.
Dies gilt für die Erzdiözese Freiburg weiterhin trotz einer später ergangenen abweichenden Empfehlung der Deutschen Bischofskonferenz.“

Wir werden somit am Donnerstag, 5.1.2023, in St. Märgen, St. Peter und auf dem Lindenberg um 12.00 Uhr läuten.

Trauer um Papst em. Benedikt XVI.

„Wir trauern um Papst emeritus Benedikt XVI. und erinnern uns in dieser Stunde der Trauer mit großer Dankbarkeit an das Wirken des „deutschen“ Papstes. Sein Pontifikat war für mich geprägt durch die beiden Seiten, die Benedikt XVI. stets zeigte: Die geistige Brillanz und fordernde Klarheit des Theologieprofessors sowie die Warmherzigkeit und fromme Tiefe eines geistlichen Ratgebers und Begleiters. Wir in Freiburg erinnern uns besonders an seinen Besuch bei uns im September 2011.“ (Erzbischof Stephan Burger)
Der ganze Nachruf von Erzbischof Stephan Burger auf Papst em. Benedikt XVI. befindet sich hier. 

Das Erzbischöfliche Ordinariat  bittet aus Anlass des Heimgangs Seiner Heiligkeit Papst em. Benedikt XVI. um Beachtung folgender Hinweise:
1. Am Tag der Beisetzung ist in den Pfarrkirchen mittags um 12.00 Uhr ein Trauergeläut mit allen Glocken durchzuführen.
2. Alle Kirchen und kirchlichen Gebäude sind am Tag der Beisetzung des Heiligen Vaters auf Halbmast bzw. mit Trauerflor zu beflaggen.
3. In jeder Seelsorgeeinheit soll ein Requiem für Papst em. Benedikt XVI. gefeiert werden. Die Gläubigen möge man in geeigneter Weise zur Teilnahme am Trauergottesdienst und zum Gebet für den verstorbenen Heiligen Vater einladen.
4. Das Datum des Pontifikalrequiems im Münster ULF zu Freiburg i. Br. wird schnellstmöglich bekanntgegeben werden.
5. Dankbarkeit gegenüber dem Verstorbenen wird die Priester der Erzdiözese veranlassen, bei der Feier der Eucharistie des Verstorbenen zu gedenken.

Das von Erzbischof Stephan Burger angeregte Requiem für Papst em. Benedikt XVI. werden wir für unsere Seelsorgeeinheit am Mittwoch, 4. Januar 2023, um 11.00 Uhr auf dem Lindenberg feiern.
Herzliche Einladung, Pfr. Klemens Armbruster

Lobpreis am Abend

Am Montag, 02. Januar 2023, findet um 19:30 Uhr im Chorraum der Pfarrkirche St. Peter der nächste „Lobpreis am Abend“ statt.
Lobpreismusik, Texte, Gebete, Stille sind Elemente des Abends. Dauer ca: 45 Minuten.
Es lädt ein der Hauskreis von Alfred Schwär und Gerhard Kniebühler.