Konzertreihe „Mit-Bach-durch-die-Regio“ 2021

Pandemiebedingt kann die ökumenische Konzertreihe „Mit-Bach-durch-die-Regio“ im Mai nicht stattfinden.

Da die Konzertreihe in diesem Jahr ihr 25jähriges Jubiläum feiert, haben die Veranstalter einen digitalen Orgelspaziergang vorbereitet, der in einer ersten Staffel acht sehens- und hörenswerte Orgeln porträtiert. Auf dem Youtube-Channel Mit Bach durch die Regio kann man jedes  Wochenende im Mai eine Orgel aus der Region kennen lernen. Erläuterungen und Interviews machen die Videos kurzweilig.

Weitere Informationen unter www.mit-bach-durch-die-Regio.de

Die Pfarrbücherei in St. Peter ab dem 05. Mai geöffnet

Liebe Bücherei-Freunde,
Gerne möchten wir einen vorsichtigen Versuch starten die Bücherei wieder zu öffnen.
Solange es die Corona Verordnungen zulassen, immer Mittwochs, ab dem 05. Mai 21
von 15.30 bis 19.00 Uhr .
Es werden immer 2 Besucher gleichzeitig eingelassen. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich, unter Telefon 07660/93011-20 ist das Büchereiteam Mittwochs ab 15 Uhr erreichbar.
Um möglichst vielen Lesern den Zugang zu ermöglichen, bitten wir Sie , den Besuch kurz zu halten und möglichst alleine zu kommen.
Für diejenige, die Bücher nur abgeben wollen, stellen wir in der Kirche ( Eingang zur Bücherei ) einen Korb hin.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Bücherei-Team

Kreuzwegandacht in der Barockkirche St. Peter am Karfreitag, 02. April um 17 Uhr

Kreuzigungsszene mit Maria Magdalena (Fürstensaal des Geistlichen Zentrums) Foto: Leopold Rombach

In der musikalischen Kreuzwegandacht am Karfreitag, 02. April um 17 Uhr in der Barockkirche St. Peter wird „Via Crucis“ von Franz Liszt in einer Fassung für 4 Sänger und Orgel erklingen. Die 14 Stationen des Kreuzweges werden in diesem Werk auf einmalige Weise illustriert. Liszt ist der erste Komponist, der 1878 eine vokale Fassung des Kreuzweges geschaffen hat. Er schöpft aus verschiedenen Musikepochen, verbindet Gregorianik und Bach-Stil mit seiner religiösen Musikauffassung und expressiven Harmonik. Auch bekannte Passions-Choräle wie „O Haupt voll Blut und Wunden„ und „O Traurigkeit, o Herzeleid“ sind in das Werk integriert. Leitung und Orgel: Johannes Götz. Antonia Löffler, Theologiestudentin in Tübingen und Ekkehart Bechinger, Direktor des Geistlichen Zentrums, werden den Leidensweg Christi in kurzen Texten aktualisieren und nahebringen.

Eine Anmeldung über www.klosterdoerfer.de/Gottesdienste (bis Montag, 29.03.2021) oder telefonisch am 30.03.2021 von 9.30 – 11.30 Uhr Tel.: 07660-9301120 ist erforderlich.