Die Taufe

„Lasst die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran! Denn Menschen wie ihnen gehört das Reich Gottes.“ (Mk 10,14)
Die Taufe macht sichtbar, dass dieser Mensch von Gott angenommen, gewollt und geliebt ist. Ebenso stellt dieTaufe die Aufnahme in die Gemeinschaft der Kirche dar.
Bei Kindern versprechen Eltern und Paten bei der Taufe, dass sie ihre Kinder im Glauben begleiten.

Die Feier der Taufe findet entweder in einem eigenen Taufgottesdienst oder im Rahmen eines Sonntagsgottesdienstes statt. Die jeweiligen Tauftermine finden Sie unten angegeben.
Bei besonderen Umständen sind auch Sondertermine möglich, diese bedürfen der direkten Absprache mit dem Taufspender.
Wenn Sie ihr Kind zur Taufe anmelden wollen, nehmen Sie sich bitte mit dem jeweiligen Pfarramt auf (siehe hier linke Seite „Ansprechpartner“). Zur Anmeldung benötigen wir die Geburtsbescheinigung für religiöse Zwecke oder eine Kopie der Geburtsurkunde.
Um das Patenamt wahrnehmen zu können, muss man selbst Mitglied der katholischen Kirche und gefirmt sein. Weitere Personen können gerne als Taufzeugen fungieren.

Auch ältere Kinder, Jugendliche oder Erwachsene können das Sakrament der Taufe empfangen. Hierzu gibt es einen eigenen Vorbereitungsweg. Jugendliche und Erwachsene empfangen zusammen mit der Taufe auch die Kommunion und das Sakrament der Firmung.

Tauftermine 2022