Mitarbeiter/in im Pfarrsekretariat St. Peter gesucht

Wir suchen eine/n Mitarbeiter/in (m/w/d) für unser Pfarrsekretariat in St. Peter.
Dies zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit unbefristet 5 Wochenstunden Arbeitszeit.

Für Rückfragen stehen Ihnen Pfarrer Armbruster (07660 / 930 11 11)
bzw. unsere Verwaltungsbeauftragte Frau Hüttl (0176 / 10 90 34 86) gerne zur Verfügung.

Die Stellenausschreibung und alle wichtigen Details zur Ausschreibung
finden Sie mit einem weiteren Klick hier.

Festlicher Gottesdienst an Fronleichnam

Johannes Sundermann und Johannes Götz vor dem Neujahrskonzert

Aufgrund der Coronabeschränkungen sind zwar nicht alle Plätze belegbar und gemeinsames Singen ist derzeit nicht erlaubt. Deshalb sucht unser Organist und Bezirkskantor, Johannes Götz, nach Möglichkeiten, dem jeweiligen Gottesdienst eine besondere musikalische Note zu geben.
Im Gottesdienst an Fronleichnam in St. Peter um 10.00 Uhr werden zwei Kantoren*innen, Susanne Filser und Christoph Löffler, mit ihrem Kantorengesang den Gottesdienst mitgestalten. Außerdem wird der Trompeter Johannes Sondermann, den viele von den jährlichen Neujahrskonzerten her kennen, zusammen mit Johannes Götz vier Stück beitragen.

Die traditionelle Fronleichnamsprozession kann nicht stattfinden. Der Gottesdienst wird aber mit dem Eucharistischen Segen schließen. 

Anmeldung ist noch bis Mittwochnachmittag über das Anmeldeformular hier links unter der Rubrik „Gottesdienste“ möglich. 

Anmeldefrist für Fronleichnam verlängert

Die Online Anmeldung für den Fronleichnamsgottesdienst am Donnerstag, 11. Juni, in St. Peter ist bis Mittwoch, 10. Juni, um 18.00 Uhr verlängert worden.
Gehen Sie hier auf die linke Seite zu „Gottesdienste“, dort zum Fronleichnamsgottesdienst und klicken auf „Anmelden“. Nach der Anmeldung bekommt man eine Email zurückgeschickt, die einen auffordert, die Anmeldung zu bestätigen. Dies dient der Sicherheit, dass auch der Anmeldende tatsächlich diese Person ist. 

Unser Foto mag manche irritieren. Denn eine Prozession wird noch lange nicht möglich sein. Aber eine schöne Erinnerung darf ja sein. Vor allem soll es ein Hoffnungsblick nach vorne sein.  

 

Liturgische Dienste unter Corona-Bedingungen

Inzwischen haben sich schon viele Gottesdienstteilnehmende daran gewöhnt, dass die Ordner und Ministrantendienste, dass Mesner und Lektoren*innen und die Kantoren*innen und nicht zuletzt der Zelebrant einen Mund-Nase-Schutz tragen, solange sie in Kontakt mit den Gottesdiensteilnehmenden sind. In St. Märgen haben sich die beiden Ministranten Robert Wehrle und Dominik Löffler zusammen mit den Kirchenvogt Thomas Hummel gerne für ein Foto aufgestellt. Christoph Löffler, u.a. Kantor in St. Märgen, hat in seiner Werkstatt eigens für den Kirchenvogt einen passenden roten Mund-Nase-Schutz gefertigt. Aus allem das Beste machen, lautet das Motto.

 

Kleine Fotogallerie